Archive for März, 2009



+ ausstellung von www.191grad.de fotografie

dj:
Major Tom,
Smiley,
Metron (Insulin Productions, Dresden)

info:
Major Tom ist sicher nur noch wenigen Leuten durch die Partys in der Gasschleuse oder dem früheren Plattenladen Hardwax bekannt. Auch Smiley dürfte eher den Älteren durch viele Partys wie zum Beispiel die Plastic Phreak bekannt sein. Als Männer der ersten Stunde sind aber sie bestens geeignet mit einer musikalischen Zeitreise durch den Abend zu führen. Das Warm-Up kommt von Metron, der ebenfalls einige ältere Platten spielen wird.
Auf die Augen gibts Fotografie von 191grad der zu seinen Arbeite folgendes schreibt: "
"Mehr als Ihr Auge erfassen kann" ist der Grundsatz meiner Arbeit und diesem versuche ich mit jeder meiner Bildlösungen gerecht zu werden.
Ob Einzelportrait, Bewerbungsbild, Aktaufnahme, Luftaufnahme oder Produktfotografie jeder Art, die persönlichen und individuellen Ansprüche meiner Kunden sind mir jederzeit und gern Herausforderung."

Einmal im Monat - an jedem zweiten Donnerstag – wird es facettenreich.Insulin Productions und der Club Aquarium haben sich zusammengeschlossen und präsentieren wechselnde Deejays oder Liveacts aus der Dresdner Szene. Diese sorgen für eine frische Quelle musikalischer Schallmassagen. Ergänzt wird das ganze durch ausgewählte Unterhaltung in Wort, Bild oder darstellender (Klein) Kunst. Ein entspannter Abend bei dem man sich Wohl fühlt und nebenbei das gewisse Extra in lauschiger Atmosphere entdecken kann. Abgerundet wird der Abend durch die Aquarium Bar mit einer riesigen Auswahl an leckeren Cocktails und Getränken.

Eintritt: frei
Beginn: 21:00 Uhr
Location: Club Aquarium www.club-aquarium.de
Adresse: St.Petersburger Straße 21, 01069 Dresden
Web: www.myspace.com/waterloungedd

plakat_hoch_downlaod
*den kommenden Donnerstag gibts was tolles auf die Augen und Ohren. Europäische Streetart-Künstler sind in Dresden und gestalten eine große Ausstellung. Es wird Vernissage gefeiert! Dazu gibts lockerleichte electronica vom solar sound network, echology, catharsis und zenda. Hier nochmal die Eckdaten:

urban script continues 2009 - "muralismo morte" Ausstellungseröffnung

Donnerstag 19.03.2009
start 20.00

motorenhalle (neben riesa efau)
Wachsbleichstrasse 4a, 01067 Dresden

2009 konzentriert sich usc auf ein Thema - Wandmalerei.
Wandmalerei in und an verlassenen Gebäuden bilden dabei einen Schwerpunkt. Seit vielen Jahren betätigen sich international Künstler auf Brachflächen. Sie zogen sich zurück, da der öffentliche Raum kaum Spielraum gibt. Zu restriktiv sind die öffentlichen Instanzen, zu intolerant die Öffentlichkeit.

Fotos, Videos, Skizzen und vieles mehr schaffen Einblicke in das versteckte Muralistengeschehen. Ein großformatiges Gruppengemälde und Installationen der Künstler runden das Ausstellungsgeschehen ab.

Eingeladen zum Ausstellungsprojekt sind Marvin Crushler, Bera White und 2501 aus Mailand, eleuro aus Trino , Macoy aus Kopenhagen, Syru und Bond aus Leipzig sowie Möe, bbstepho, The Inflammable Fireboys und Kain Logos aus Dresden.

Musik:
solar sound network (insulin-productions.de, kookykiosk, waterlounge)
zenda (Dresden)
echology
catharsis (houzznation radio @ coloradio.org).

12.03.09waterlounge
+ Ausstellung Grafiken und Illustrationen von Iska Kaek (iska-kaek.de, Leipzig)

Placid Boy LIVE! (Placid Records, DD)
Digital Kaos (Accoucher Records, DD)
Half Boy (Die All Straights)

Es ist wieder soweit. eine neuerliche Waterlounge steht an und kooky war dabei nicht ganz untätig. iska kaek reist aus Leipzig an und gestaltet eine Ausstellung für uns. Die treuen kookygäste werden es noch wissen. Iska zeichnete sich für Tshirts, Buttons und Postkarten im kookykiosk aus.
Zur März-Waterlounge collagiert demnach nicht nur die Ausstellende iska kaek mit bunten und lustigen Papier -und Wortfetzen. Auch die Musikschaffende Zunft vermixt einen bunten Reigen von feinstem Spacedisko-Sound. Placid Boy ist ein Mitglied der Analog Audio Association der mit seinem Klang-Maschinenfuhrpark immer für ein spannendes Livesetup sorgt. Hier trifft Elektro auf Ambient in einzigartigem Gewand. Ihn supporten Digital Kaos und Half Boy. Nach Labelneugründung wird uns Digital Kaos feinste Hörschmankerl präsentieren in die er das ein oder andere Labeleigene Werk mixen wird. Half Boy unterstützt ihn mit seinen Cosmicdance Plattenraritäten.
Die Ausstellende iska kaek studierte Grafikdesign an der Fachhochschule in Dessau und lebt und arbeitet nun in Leipzig.
Sie wird feinste Grafiken, Collagen und Illustrationen zum Auge geben. Wortwitz, Verspieltheit und die Liebe zur Farbe und Detail bestimmen die Arbeiten.
Ein entspannter Abend bei dem man sich Wohl fühlt und nebenbei das gewisse Extra in lauschiger Atmosphere entdecken kann. Abgerundet wird der Abend durch die Aquarium Bar mit einer riesigen Auswahl an leckeren Cocktails und Getränken.

Eintritt: frei
Beginn: 21:00 Uhr
Location: Club Aquarium www.club-aquarium.de
Adresse: St.Petersburger Straße 21, 01069 Dresden

neuste kommentare