Archive for Juni, 2010


“about the nightshift” – 6 internationale Positionen junger Kunst zur Zugmalerei
ein Ausstellungsprojekt von Jens Besser

About the nightshift” ,zu deutsch “über die Nachtschicht”, gibt ungewohnte Einblicke in die Welt der Zugmaler. Die Eingeladenen Künstler haben sich nicht nur auf unterschiedliche Weise mit der Thematik Zugmalerei beschäftigt, sondern pflegen einen regen Kontakt zur Szene. Diese Kontakte zur Szene sind selten , da Zugmaler häufig zwei Leben führen , ein offizielles und eines als Zugmaler.

Nils Müller, Fotograf mit Wohnsitz in Köln, begleitet seit vielen Jahren Zugmaler bei ihrer Aktivität Tag und Nacht. 2009 veröffentlichte er ein Großteil seiner Fotografien im Buch “Blütezeit”. Der Düsseldorfer Van Laak verarbeitet in seinen Installationen Fotodokumente und Utensilien von Zugkunst die auf vergangene Taten hinweisen. Dabei stellt er Szenarien nach, die aus dem Leben eines Zugmalers stammen könnten. Die Kanadier Labrona und Other sind selbst aktive Zugmaler. Im Gegensatz zur europäischen Zugmalerei, welche auf Personenzügen stattfindet, Zeichnen Labrona und Other auf Güterzügen mit Ölkreiden. Aris aus Viareggo ergänzt den Part der Güterzugmaler als europäische Position. Jens Besser zeigt Zeichnungen und Plakate aus der Serie “just another nightshift”. Einen Monat lang begleitete er Shlomo Faber, ein zurückgezogen lebender Zugmaler , der schon vor dem StreetArt – Hype Zugmalerei in einem Non-Writing-Kontext durchführte. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Ausstellungsort: KOLONI -Torgauer Strasse 40 – Dresden

Ausstellungseröffnung mit Musik von solar sound network – Eintritt frei ! Freitag 11.Juni – 20 Uhr

Öffnungszeiten der Ausstellung
Mittwoch – Freitag 16-20 Uhr
Samstag 14-18 uhr
Eintritt: 3€ ermäßigt 2€

Finisage mit live Visualisierung von Syru (Leipzig)
Sonntag 11.Juli – 20 Uhr

10.06.2010 waterlounge *köpfe*, Club Aquarium Dresden

+ Ausstellung Illustrationen Anita Kolbe (Wismar/Berlin/Dresden)

györgy de val (spur1 music dresden)
bopser radio (bawü)
mak47 (dessau)

Info:
Die waterlounge zieht immer größere Kreise. Dies bleibt auch bei der Juni-Session nicht verborgen. Dazu haben wir uns einen bunten Reigen an Musikern eingeladen. Allen voran György de Val, Dresdens Dj des Jahres 2009! Zumindest hat das mittels Leservoting die Stadtzeitchrift SAX ermittelt. Vielmehr zu erwähnen sind seine zahlreichen Initiativen im Rahmen von Spur1 Music, seine Partycrew die schon längst über das gewöhnliche Partytreiben und Dresdens Grenzen hinaus aktiv ist. So macht er regelmäßig eine Sendung auf Coloradio und zeichnet sich mit seinen Crewkumpanen für viele Parties der Stadt verantwortlich, sei es als Dj oder Initiator. Dazu betreibt er das Label Spur1 Music mit zwei Releases vom Straßenmusiker Konrad Küchenmeister.
Ihn unterstützt Bobser Radio Dominik der einigen durch viele Parties in Dresdens “Untergrund” nicht verborgen geblieben sein dürfte. Mak47 packt darüber hinaus seine Deephouse Platten für uns ein und reist extra aus Dessau an.
An den Wänden zeigt Anita Kolbe, die Grafik studiert aktuelle Illustrationen die an die Ästhetik der 60/70er Jahre erinnern.
Also wir sehen uns zum Cocktail schlürfen unter Freunden zum gemütlichen Plausch! Wink

Links:
http://www.insulin-productions.de
http://www.myspace.com/waterloungedd
http://www.spur1-music.com
http://www.myspace.com/bopserradio
http://www.myspace.com/theoneandonlymak47

Eintritt: frei
Beginn: 21:00 Uhr
Location: Club Aquarium www.club-aquarium.de
Adresse: St.Petersburger Straße 21, 01069 Dresden

neuste kommentare